3D Modell hochladen

Hast Du noch Fragen? Anfrage einreichen

Inhalt


    3D Modelle können aus vorhandenen 3D Daten erstellt werden. In diesem Artikel erfährst du, wie du ein 3D Objekt hochladen kannst.

    Anforderungen

    Um deine 3D Daten bei rooom hochzuladen, benötigst du eine 3D-Datei des Objekts mit weniger als 100.000 Polygonen (Format: .glb, .gltf, .obj oder .fbx)

    Besonderheiten bei .obj-Dateien

    Falls du eine .obj-Datei hochlädst, benötigst du außerdem:

    • eine .mtl-Datei (Material Template Library)
    • Texturen (als .png-Dateien) für Folgendes:
        • Diffuse oder Albedo
        • Roughness
        • Normal
        • Metalness (optional)
        • Emission (optional)

    Besonderheiten bei .fbx-Dateien

    Falls du eine .fbx-Datei hochlädst, beachte bitte folgendes:

    1. Prüfe, ob deine fbx-Datei so aussieht, wie deine Quelle sie in der Vorschau anzeigt. Unter Windows reicht ein Doppelklick und der interne Windows 3D-Viewer zeigt dir die Datei an. Alternativ kannst du auch den fbx-Reviewer von Autodesk verwenden.
    2. Wenn deine fbx-Datei von der Online-Vorschau abweicht (z.B. grau aussieht), fehlen in der Regel die Texturen. Überprüfe, ob sich in einem untergeordneten oder übergeordneten Ordner Texturdateien befinden. Ist dies der Fall, stelle eine ZIP-Datei bereit, die die oben genannten Texturen enthält.

    Werden zu einer fbx-Datei keine Texturen bereitgestellt, wird diese ohne Texturen weiterverarbeitet. Beispiel:

     

    Bitte beachte unsere detaillierten Anforderungen an 3D Modelle.

    Sollte sich dein 3D Modell nicht hochladen lassen, entspricht es vermutlich nicht unseren Anforderungen. In diesem Fall kannst du eine Optimierung für unser System in Auftrag geben -> Klicke hier für mehr Informationen 

     

    Upload

    1. Gehe in die Produkt-Übersicht indem du oben Produkte auswählst und klicke auf die Kachel Modell Hochladen.

    Upload_Kachel.png

    2. Wähle nun deine 3D-Daten (3D-Objekt und dazugehörige Materialien) aus oder ziehe sie per Drag & Drop in das Hochladen-Modal. Du kannst entweder alle deine Daten hier auswählen oder, um es einfacher zu machen, sie vorher in ein ZIP-Archiv packen (siehe Tipps).
    3. In der Pipeline kannst du den Fortschritt deines Uploads und der Optimierung für unser System sehen.

    pipeline.png

     

    Wichtige Tipps zum Hochladen

    • Damit du deine 3D-Daten, also dein 3D-Objekt und die dazugehörigen Materialien zusammen hochladen kannst, verpacke sie einfach zusammen in ein ZIP-Archiv. 

      Windows: Wähle deine Dateien aus, klicke mit der rechten Maustaste auf eine der markierten Dateien, anschließend auf "Senden an" und dann auf "ZIP-komprimierter Ordner".

      Mac: Wähle deine Dateien aus, halte die CTRL-Taste gedrückt und klicke mit der rechten Maustaste (am Touchpad zwei Finger) auf eine der markierten Dateien, anschließend auf "Komprimieren".

    • Wenn du eine .glb-Datei hochlädst wird die Checkbox "3D-Daten optimieren" angezeigt. mceclip0.png
      Wenn du diese Datei nur im Product-Viewer darstellen möchtest, kannst du diese Checkbox abhaken. So ist dein 3D-Modell schneller verfügbar. Allerdings wird dein 3D-Modell dann nicht für unser Spaces-System optimiert und ist daher nicht in deinen Spaces nutzbar. Wenn du eine .glb-Datei in einem Space verwenden möchtest, setze also einen Haken bei "3D-Dateien optimieren".
     
    PS: Die Materialien (Texturen) können auch im Nachhinein über den Product Editor ausgetauscht werden. 
    War dieser Beitrag hilfreich?
    0 von 0 fanden dies hilfreich
    Teilen

    Kommentare

    0 Kommentare

    Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.